NEWS

+++ Auch wenn oder gerade weil das Leben derzeit schwierig ist: Reisen lenkt ab, bildet und heilt die Seele. Kommen Sie mit uns und gönnen sich eine Auszeit zusammen mit netten Leuten

+++ Bitte denken Sie daran: Zum Schutz unserer Kunden füllen wir den Reisebus nach der 2G+-Regel

+++ Das REISEFUCHS-Büro ist montags bis freitags, 9.30 bis 13 Uhr, geöffnet. Notrufnummer während Fahrten und Reisen: 0049 170 5628354

Reiseinfo

Fjorde und Fjells in Norwegen

In vielen anderen Ländern muss man stundenlang wandern, um traumhafte und einsame Landschaften zu sehen. In Norwegen dagegen sitzt man bequem im Bus und lässt Gipfel und Gletscher, Fjorde und Wasserfälle einfach an sich vorbeiziehen. Aussteigen, um die grandiose Natur hautnah zu erleben, werden wir natürlich auch.

Wir haben bei dieser Reise einige der schönsten Wegstrecken zusammengestellt, darunter einige der "Nationalen Landschaftsrouten". Diese bieten neben der großartigen Natur wunderbare Aussichtspunkte, Servicegebäude sowie Park- und Rastplätze – oftmals künstlerisch gestaltet. Natürlich mit dabei: der Geiranger. Wir entdecken zudem, auf ganz bequeme Weise, die fantastischen Fjorde, das Hochgebirge mit dem größten Gletscher des europäischen Festlandes und tosende Wasserfälle, die zu den höchsten der Welt gehören. Aber damit nicht genug: Die attraktivsten Städte des Landes – Bergen und Ålesund– stehen auch auf dem Programm.

Reiseleitung:  Rolf Ungericht und örtliche Stadtführer 

1. Tag:
Anreise über die Autobahn – vorbei an Kassel, Hannover und Hamburg nach Schleswig zur Zwischenübernachtung. Die Stadt Schleswig liegt am westlichen Ende der Schlei, einem etwa 40 km langen Meeresarm der Ostsee.

2. Tag:  
Weiterreise über die deutsch-dänische Grenze und weiter durch die flachen Landschaften Jütlands nach Hirtshals. Hier erwartet uns am Abend die Fährüberfahrt nach Norwegen mit einer der Kreuzfahrt-Fähren der Fjord Line. Diese waren die ersten Fähren der Welt, die ausschließlich mit umweltfreundlichem Flüssigerdgas anstelle von Schweröl betrieben werden. Die Schiffe verfügen unter anderem über ein Selbstbedienungs-, ein À-la-carte- und ein Buffet-Restaurant, Cafés, Bars sowie ein Casino. In der Fjord Lounge, die eine wunderbare Aussicht auf das Meer bietet, wird am Abend ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten.

3. Tag:
Wir haben Zeit für ein ausgiebiges Frühstück, genießen die Einfahrt in den Bergenfjord und erreichen Bergen gegen Mittag. Das Zentrum Bergens erstreckt sich rund um das Hafenbecken Vagen und den Stadtmarkt mit dem beliebten Fisch-, und Gemüsemarkt. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die mittelalterliche Festung Bergenhus mit der im 13. Jh. errichteten Hakonshalle, der Rosenkrantzturm sowie die romanische Marienkirche, das wahrscheinlich älteste Bauwerk der Stadt. Die bedeutendste Attraktion jedoch ist das alte Stadtviertel Bryggen mit seinen dicht gedrängten, zum Teil farbenfrohen Holzhäusern. Vom 14. bis 18. Jh. wurde hier im Hansekontor vor allem mit Stockfisch, Bier und Salz gehandelt; heute zählt Bryggen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Vorbei am beliebten Ferienort Voss erreichen wir einen echten landschaftlichen Höhepunkt des heutigen Tages: die Stalheimstraße. Der nur 1.5 km lange Straßenabschnitt verläuft zwischen zwei rauschenden Wasserfällen, die beide von der Straße aus zu sehen sind. Im Norden sieht man den Wasserfall Sivlefossen mit rund 140 Metern Fallhöhe. Im Süden liegt der Stalheimsfossen mit 126 Metern Fallhöhe. Die größte Steigung beträgt 20 Prozent, was die Stalheimskleiva zu einem der steilsten Straßenabschnitte in Nordeuropa macht. Gebaut wurde die Straße in den Jahren 1842–1846 ohne Hilfe von Maschinen, um die Poststraße zwischen Oslo und Bergen zu verbessern. Hotelunterkunft in Stalheim.

4. Tag:  
Vorbei an Gudvangen und dem kleinen Ort Flam können wir uns nun auf weitere spektakuläre Ausblicke freuen. Der Aussichtspunkt Stegastein ragt 30 Meter aus der Bergseite heraus - und das 650 Meter über dem Fjord! Ein Panoramablick ohnegleichen! Einen noch eindrucksvolleren Blick auf den Fjord, die Berge und die umgebende Landschaft kann man sich schwerlich vorstellen. Anschließend geht es weiter von Aurland über das einsame Aurlandsfjell, den sogenannten Schneeweg. Die als Nationale Landschaftsroute ausgewiesene Straße führt durch eine beeindruckende Gebirgslandschaft. Zu den charakteristischsten Besonderheiten dieser Straße zählen die Einsamkeit und die vollkommen unberührte Landschaft – abgesehen von der Stromleitung als Beweis für die Existenz von Menschen. Am späten Nachmittag erwartet uns die kurze Fährpassage von Fodnes nach Manheller. Durch lange Tunnel geht es weiter an den wunderschönen Fjaerlandsfjord, einen Seitenarm des Sognefjordes. Etwas weiter nördlich bietet sich ein Spaziergang zum Gletscher Böyabreen an, der fotogen oberhalb eines Sees liegt. Er ist ein Ausläufer des mächtigen Jostedalsbreen, dem größten Gletscher des europäischen Festlandes. Weiter geht es über Skei an den verzweigten Nordfjord. Abendessen und Unterkunft in Nordfjord. 

5. Tag:
Auf einer landschaftlich reizvollen Strecke entlang des Nordfjords führt die Route an die zerklüftete Westküste. Auf schmalen Nebenstraßen gelangt man auf die raue Halbinsel Stadlandet. Am Ende liegt das 496m hohe Westkap, das beinahe senkrecht ins Meer stürzt. Bei schönem Wetter bietet sich hier eine fantastische Aussicht. Die Region ist als bedeutende Wetterscheide bekannt: Sonnenschein, Nebel und Regen wechseln oft in kürzester Zeit ab, so entstehen am Himmel manchmal dramatisch-schöne Lichtspiele. Entlang der Westküste erreichen wir bald Ålesund. Die Stadt besitzt einen der bedeutendsten Fischerei- und Exporthäfen Norwegens und eine in Nordeuropa einzigartige Jugendstil-Architektur, die nach einem Großbrand im Jahre 1904 entstanden ist. In Ålesund haben wir für 2 Nächte unser Hotel. 

6. Tag:
Am Vormittag lernen wir die Stadt bei einer Stadtbesichtigung kennen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und kann für eigene Erkundungen genutzt werden. Ålesund ist das Wirtschaftszentrum der Sunnmore-Region und ist vor allem wegen der Jugendstil-Architektur bekannt, die die Stadt seit einer Katastrophe prägt: Bei einem Großbrand im Jahre 1904 brannten über 800 Holzhäuser nieder und beim Wiederaufbau in den Formen des Jugendstils entstand ein für Nordeuropa einzigartiges Stadtbild. Informative und originelle Ausstellungen über diese kunsthistorische Epoche, die neben der Architektur auch Malerei und Gebrauchsgegenstände prägte, findet man im Jugendstil-Center. Lohnend ist auch eine Fahrt auf den 189m hohen Berg Aksla: Von hier hat man eine wunderbare Aussicht auf die Stadt und die umliegenden Inseln. Wir haben für uns den Eintritt bezahlt und Kaffee und Kuchen reserviert. Bei genügend Zeit können Sie auch das Meeresaquarium Atlanterhavsparken am Stadtrand besuchen und die Tierwelt des Atlantiks beobachten. 

7. Tag:  
Eine Fähre bringt uns am Morgen über den Storfjord, eine weitere wartet in Hellesylt auf uns. Mit ihr durchfahren wir  den berühmten Geirangerfjord, der 2005 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen wurde. Vorbei an steil aufragenden Bergen und tosenden Wasserfällen kommen wir nach Geiranger. Schnell verlassen wir den von Touristen wimmelnden Ort und fahren auf kurviger Strecke hinauf in die Einsamkeit der Berge. Unser Ziel ist der winzige Ort Grotli, der wunderschön auf einem Hochfjell liegt. Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit dem Hotel Grotli, einem Haus, das wir von vielen Aufenthalten schon kennen, und das uns jedes Mal wieder von Neuem begeistert!

8. Tag:
Im weiteren Verlauf der Strecke bewundern wir den Wasserfall Pollfoss im Ottdalen und statten der hübschen Stabkirche in Lom einen Besuch ab. Wir sehen außerdem den türkisfarbenen See Vagavatnet und das sagenumwobene Gudbrandsdalen. Durch das malerische Sjodalen erreichen wir das Fjell des Jotunheimen Nationalparks. Auf unserem  Weg nach Süden liegt das Städtchen Fagernes, das touristische Zentrum der Region Valdres. Hier befindet sich ein Freilichtmuseum mit rund 100 historischen Häusern, das einen guten Einblick in das Leben vergangener Jahrhunderte gibt. Vorbei an der stattlichen Stabkirche von Gol (Nachbau) erreichen wir schließlich das bis zu knapp 1500m hohe Norefjell, die höchste Bergregion in der Nähe von Oslo. Unterkunft im Norefjell Ski & Spa Hotel.

9. Tag:
Weiter geht es an den schmalen Kröderen-See und in die Stadt Hönefoss, wo sich ein großer Wasserfall befindet. Vorbei am See Tyrifjord, der von dichten Wäldern umgeben ist, erreichen wir Oslo. Gegen Mittag werden wir am Fährhafen erwartet, und um 14.00 Uhr legt das luxuriöse Fährschiff der Color Line in Richtung Deutschland ab. Vom Sonnendeck haben wir schöne Ausblicke auf die Küste und die malerischen Inseln des Oslofjordes. Auch an Bord gibt es viel zu sehen – von der 160m langen Promenade bis zum abendlichen Show-Programm. Abendbuffet an Bord.

10. Tag:
Nach dem umfangreichen Frühstücksbuffet an Bord legt das Schiff um 10.00 Uhr in Kiel an. Nun liegt die letzte Etappe unserer Heimreise vor uns.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus mit WC
  • Unterkunft in Hotels der guten Mittelklasse
  • Zimmer mit Bad/Dusche, WC
  • 7x Halbpension in den Hotels
  • Fährüberfahrt Hirtshals - Bergen in 2-Bett-Kabinen innen mit Dusche/WC
  • Fährüberfahrt Oslo - Kiel in 2-Bett-Kabinen innen mit Dusche/WC
  • 2x Frühstücksbuffet an Bord
  • 2x Abendessen an Bord
  • Nordlanddiplom
  • innernorw. Fährüberfahrten
  • Stadtführung in Bergen
  • Stadtführung in Ålesund
  • Eintritt Aussichtsterrasse mit Kaffee und Kuchen
  • Bordservice
  • REISEFUCHS-Reiseleitung

09.08.22 - 18.08.22

Reisepreis € 1548,-

Einzelzimmer (auf dem Schiff 2-Bett-Kabinen innen) € 315,-

(Mind.TN 20 Personen)

Zuschläge: 
2-Bett-Kabine außen € 58,-

Einzelkabine innen € 185,-
Einzelkabine außen € 260,-

Sonderrabatt bei Anmeldung bis 17.01.2022 € 28,-



Abfahrt:

7.00 Karlsruhe, ZOB hinterm Hbf

7.30 Uhr Pforzheim, Theater

7.45 Uhr Mühlacker, alte Feuerwache (Rappstraße)

8.20 Uhr S-Zuffenhausen, S-Bahnhof

Es gelten die AGB laut Aushang! 

09.08.22 - 18.08.22
10 Tage

HOME  |  TAGESFAHRTEN  |  REISEN  |  BUSANMIETUNG  |  FLUGHAFENZUBRINGER  |  ANFRAGE  |  WIR ÜBER UNS  |  KONTAKT  |  ANFAHRT  |  IMPRESSUM
Copyright © 2007 Mavi7 GmbH